Blick hinter die Kulissen des Jobcenters - Veranstaltung mit Inge Hannemann am 16.10. in Wuppertal

Erstellt: Samstag, 12.10.2013 19:10

Die unsoziale Hartz-IV-Verwaltung und die Sanktionspraxis des Hartz IV Systems - Veranstaltung mit der Jobcenter Dissidentin Inge Hannemann auch Hamburg Altona.

Auf Einladung des Kreisverbands Wuppertal der Partei DIE LINKE kommt Inge Hannemann ins Tal, um über “gewollte Armut" und die unsoziale Hartz-IV-Praxis zu sprechen.

# Wann? Mittwoch, 16.10.2013, 19:00 Uhr
# Wo? Alte Feuerwache, Gathe 6, Wuppertal Elberfeld

Die ehemalige Mitarbeitern des Jobcenters Hamburg-Altona berichtet über ihre Auffassungen und Erlebnisse aus dem Innenleben des Jobcenters und steht für Fragen zur Verfügung. Inge Hannemann ist die erste Mitarbeiterin eines deutschen Jobcenters, die sich öffentlich gegen das Hartz-IV-System und die Arbeitsmarktpolitik der Agenda 2010 zu Wort meldet. Sie führt in diversen Schriften, Vorträgen und Interviews aus, das Konzept von "Fordern und Fördern" sei längst technokratischen Vorgaben gewichen. Hartz IV diene nicht dazu, Arbeitslosen eine Perspektive für den Wiedereintritt ins Arbeitsleben zu bieten, sondern sie durch Sanktionen aus dem Leistungsbezug zu drängen.

http://www.die-linke-wuppertal.de