Presseschau und Eindrücke der Blockupy-Protesttage von NH - BO

Erstellt: Montag, 03.06.2013 08:22

Eindrücke der Blockupy-Protesttage von Norbert Hermann Bochum

Istanbul – Frankfurt: Bullenterror

Vorbemerkung:

Alle Aktiven aus Bochum sind (soweit bekannt) wohlbehalten zurückgekommen, wenn auch zum Teil mit Pfefferspray-Verletzungen und blauen Flecken und auf abenteuerlichen Wegen. Der Bus musste aus verkehrsrechtlichen Gründen (Lenk- und Ruhezeiten des Fahrers) abfahren, als noch 22 Leute (von 55) im Kessel saßen oder aus Solidarität draußen warteten. Einige sind auch mit PKWs gefahren und/oder haben am Camp teilgenommen. Sie werden wohl auch geschockt aber ansonsten wohlauf sein. Größere Verletzungen oder strafrechtlich relevante Vorwürfe sind nicht bekannt geworden.

Für mich gehören die Ereignisse in Frankfurt vom Samstag zum Härtesten was ich je erlebt habe. Das kommt gleich nach den Vietnamkrieg-Allüren der Hubschrauber-Transporter-Piloten in Brokdorf, die in so geringer Höhe über den Leuten in der Luft stehen blieben, das die vom Luftdruck zu Boden gedrückt wurden. Und nach den Bürgerkriegserlebnissen beim Protest gegen den schnellen Brüter in Creys-Malville. Die Bullen schossen TNT-Schockgranaten ab, einem von uns hat es den Fuss abgerissen, einem die Hand (wir wollten sie austreten oder zurückwerfen, wie wir es von den Tränengasgranaten gewohnt waren). Vital Michalon wurde vor der Brust getroffen, es zerriss ihm die Lunge. *)

Deutschland – Türkei 1.000 : 1.000 (Festgenommene)

Aber in der Türkei wohl viel mehr Verletzte, wohl doch keine Toten, aber sehr schwer Verletzte

Der Ermittlungsausschuss: http://www.ea-frankfurt.org/

„Die Demonstration der Blockupy-Protesttage wurde von ca. 15.000 Teilnehmern besucht. Die Polizei hat diese Demonstration nach kurzem und noch vor Erreichen der EZB gewaltsam gesprengt, eine Vielzahl von Personen mit Pfefferspray und Schlägen auf brutale Weise verletzt, und weit über 1.000 Personen eingekesselt.“

********************

Wer es noch nicht kennt: Immer unabhängige Meldungen hier (aktuell auch zur Türkei):

https://linksunten.indymedia.org/

und hier: http://de.indymedia.org/

und hier: http://www.heise.de/tp/

und hier: http://www.nachdenkseiten.de/

********************

mehr zu Blockupy Frankfurt:

http://blockupy-frankfurt.org/

In Frankfurt/Main hat sich am 1. Juni einmal mehr gezeigt, wie in Zeiten der Krise die bürgerlichen Rechte abgebaut werden

http://www.heise.de/tp/blogs/8/154364 - von Peter Nowak

Frankfurter Rundschau:

„Am Samstag versammelte sich das Blockupy-Bündnis in Frankfurt und wollte gegen die europäische Austeritätspolitik demonstrieren. Der Aufzug endete kurze Zeit später im Desaster, einem politischen Skandal. ... Als die Polizei die Demonstration stoppt, ist die Lage nicht besonders bedrohlich. Drei Böllerschüsse hat es gegeben, einen Schuss einer Leuchtrakete in die Luft. Im antikapitalistischen Block tragen viele Aktivisten Kapuzen und Sonnenbrillen, bemalte Regenschirme und Halstücher. Sie haben große Bücher aus Styropor gebastelt, die sie vor sich hertragen. Die Polizei wird später sagen, diese Verstöße gegen das Versammlungsrecht seien der Grund für das Eingreifen gewesen. ... „Nein, wenn Sie mich angreifen, erschieße ich Sie“, blafft der Beamte. „Eine Kugel zwischen die Augen, und gut is‘.“

http://www.fr-online.de/blockupy-frankfurt/blockupy-frankfurt-ende-einer-demonstration,15402798,23093936.html

http://www.fr-online.de/blockupy-frankfurt/blockupy-frankfurt-blockupy-tage-gehen-zuende,15402798,23090704.html

http://www.fr-online.de/blockupy-frankfurt/blockupy-frankfurt-rabiater-einsatz-fordert-verletzte-,15402798,23090704.html

„ ... Vertreter der Gewerkschaft Verdi bewerteten das harte Vorgehen der Polizei als ein Signal der schwarz-gelben Landesregierung an die Stadt Frankfurt. Erstere habe deutlich machen wollen, wer der "Herr im Hause" ist. ...“ (dort viele weitere Links)

Liveticker (vom Samstag):

http://www.fr-online.de/blockupy-frankfurt/rueckblick--blockupy---das-war-der-samstag-,15402798,23082772.html

Neues Deutschland:

In Istanbul haben am Samstag erneut Zehntausende gegen die Regierung Erdogan protestiert. In den deutschen Fernsehnachrichten ist darüber mit dem Hinweis berichtet worden, die Menschen kämpften dort für Demokratie und die türkische Polizei neige zu gewaltsamem Vorgehen. Zur selben Stunde hat die Polizei in Frankfurt Tausenden, die gegen das kapitalistische Krisenregime demonstrieren wollten, eines der grundlegendsten demokratischen Rechte genommen: Laut und öffentlich zu sagen, was ist. Es ist dies erst wirklich ein Recht, wenn das, was gesagt werden darf, denen, die sich ihrer Macht gern sicher sein wollen, nicht gefällt.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/823172.ende-der-demokratie-nach-ein-paar-hundert-metern.html

Attac: volle passive Bewaffnung und Vermummung mit bunten Regenschirmen

http://www.attac.de/aktuell/neuigkeiten/detailansicht/datum/2013/06/02/mindestens-zwei-schwerverletzte-bei-polizeiuebergriffen-auf-blockupy-demonstration/?no_cache=1

ADD: Aktionsbündnis direkte Demokratie: Augenzeugenbericht:

http://eurodemostuttgart.wordpress.com/2013/06/02/augenzeugenbericht-der-gewalt-gegen-burger-von-blockupy-frankfurt/

Video auf Bewegung.taz:

http://bewegung.taz.de/organisationen/leftvision/blogeintrag/blockupy-grossdemo-in-ffm-von-polizei-abgebrochen-bericht

#twitters:

https://twitter.com/BLOCKUPY (Videos!)

https://twitter.com/search?q=%23BLOCKUPY


taz-Tageszeitung:

https://www.taz.de/!117268/


Bericht Tagesschau:

http://www.hr-online.de/website/specials/extended/index.jsp?rubrik=81261&key=standard_document_48621415


Liveticker:

http://www.hr-online.de/website/specials/extended/liveticker81255.jsp?rubrik=81255&startrubrik=81233


Frankfurter Allgemeine:

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/blockupy-tage-in-frankfurt-im-kessel-12204955.html

„ ... Unterdessen spricht sich das Gerücht herum, die Polizei habe den Kessel bewusst herbeiführen wollen, letzten Endes, um Personalien von Demonstranten aufnehmen zu können: weil sie Verbindungen habe knüpfen wollen zu der sogenannten M31-Demonstration vom 31. Mai 2012. ...“

mehr FAZ:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/frankfurt-schwerverletzte-bei-blockupy-demonstration-12204307.html

Frankfurter Neue Presse:

http://www.fnp.de/rhein-main/rhein-mainhessen/Polizeipraesident-Thiel-verteidigt-Polizeieinsatz-bei-Blockupy;art801,531981

Oper Frankfurt solidarisch – entrollen spontan ein Transpi:

https://twitter.com/MaHa15X11/status/340897958331576321/photo/1

Video von „Russia today“

Gut zu sehen die Vermummung und passive Bewaffnung mit bunten Regenschirmen ...

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=DjTRPzCaH3s#!

Der Herr, der am Ende des Videos ausführlich interviewt wird, ist allerdings der Antisemit und Verschwörungstheoretiker Michael Mross.

Siehe: http://psiram.com/ge/index.php/Michael_Mross?COLLCC=3002433098&

36 Minuten die sich lohnen:

viele mutig Menschen, bunt und witzig gekleidet, Robocops treten und schlagen ... und wieder die bunten Regenschirm-Waffen 17. Min)! Vom vorderen Teil des Kessels aus gefilmt. Sanis und Notärzte.

http://www.youtube.com/watch?v=C6wnc1O3igg

Spruch am Rande: „Wenn ich das geahnt hätte, wäre ich nicht Polizist geworden!“

Soll er doch hinschmeissen!

Bunte Luftballons aus den Fenster des Schauspiels (Theater - ausserdem viele Wasserflaschen. Lebensmittel, ein gosses Transpi: „Solidarität).

Kurze Version (12 Min.): http://www.youtube.com/watch?v=QRi6gQL-Ax4

Castor TCV (und Ocupy): Lifestream vom Freitag

http://www.castortv.de/

Bericht über Freitag in Frankfurt:

http://vimeo.com/67446712

gefährlich diese als Clowns vermummten Gewaltbereiten .... Kids.

Immerhin wird auch ein Poizeiwagen verbrannt (eine Attrappe )

9 Stunden eingekesselt, mind. 250 z.T. schwer verletzte Demonstrant_Innen, d

blockupy: der auftakt und anreise mit bussen

Und was sagt der Bulle: dass in den Bussen auch „problematische Menschen“ sitzen, denen man es an der Nase nicht ansehen kann“.

Ein Glück dass wir es den Bullen schon von weitem ansehen können. Auch nicht an der Nase. Es reicht. Schon längst!

http://vimeo.com/67352444