Tacheles Erklärung: Austritt aus der BAG-PLESA

Erstellt: Mittwoch, 04.07.2012 19:03

Austritt von Tacheles e.V. aus der BAG prekäre Lebenslagen (PLESA)

An den Vorstand der BAG-Plesa,

für den Verein Tacheles e.V. erkläre ich hiermit den sofortigen Austritt aus der BAG-PLESA. Im Frühjahr 2009 hat Tacheles zusammen mit anderen Organisationen dazu aufgerufen, dem noch jungen Verein als Nachfolgeorganisation der BAG-SHI Vertrauen zu schenken und diesen durch ihre Mitgliedschaft zu unterstützen. Den Vertrauensvorschuss haben wir der PLESA gegeben, weil wir der Auffassung waren, dass eine Bundesorganisation von unabhängigen Erwerbslosengruppen erforderlich ist. Dieser Auffassung sind wir weiterhin.

Inzwischen sind wir aber auch zur der Auffassung gelangt, dass die BAG-PLESA dieser Rolle nicht gerecht wird und sie mit den bestehenden strukturellen und personellen Defiziten auch in Zukunft nicht übernehmen wird. Aufgrund des Auftretens des Vorstandes innerhalb und gegenüber der Vereinsgremien, seinen Publikationen per Rundmail und Mitgliederblock sowie des herrschenden, sich in der Außendarstellung vermittelnden Umgangs der Verantwortlichen miteinander aber auch gegenüber potenziellen Bündnispartnern wurden die Positionen und das Ansehen der unabhängigen Erwerbslosengruppen in den vergangenen Jahren nachhaltig geschädigt.

Wir erwarten nicht mehr, dass innerhalb der bestehenden Strukturen in absehbarer Zeit ein basisdemokratischer Willensbildungsprozess organisiert und eine sichtbare sowie repräsentative Interessenvertretung geschaffen werden kann. Durch die Haltung des BAG-PLESA-Vorstandes wurden in jüngster Zeit Hürden aufgebaut, die eine Kooperation mit potenziellen Bündnispartnern in absehbarer Zukunft erheblich erschweren, wenn nicht gar unmöglich machen.

Der Verein Tacheles e.V. möchte die dargelegten Verhältnisse keinen weiteren Tag mehr mittragen und erklärt daher mit sofortiger Wirkung den Austritt aus der BAG-PLESA.

Wuppertal, den 04.07.2012

Harald Thomé / Vorsitzender Tacheles e.V.