Solidarität gesucht, Strafverfahren gegen ELO Aktivist in Iserlohn am 7.11., zweiter Akt

Erstellt: Montag, 24.10.2011 08:57

Aufforderung zur Solidarität im Märkischen Kreis

Ergänzend zu unserem Bericht unter

http://www.tacheles-sozialhilfe.de/harry/view.asp?ID=2019

sowie Nachrichten in anderen Foren teilt die Unterstützergruppe des vom JC des Märk. Kreises angezeigten U.W. mit:

Es wurde ein neuer öffentlicher Verhandlungstermin für den 07. November 2011 um 13.15 Uhr anberaumt. Es wäre schön, wenn viele solidarisch zeigen durch ihre Anwesenheit Unterstützung leisten würden, denn die Anzeige gegen das Jobcenter wegen des Verdachts auf Betrug wurde u. a. wegen angeblich fehlendem öffentlichem Interesse eingestellt.

Wenn der GF der ARGE MK nun behauptet, es sei im öffentlichen Interesse einen Aktivisten zu bestrafen, dann ist einer Aufklärung, ob sich der Verdacht gegen das JCs durch Ermittlung der Staatsanwaltschaft erhärtet, wohl das öffentliche Interesse nicht abzusprechen. Was wir durch zahlreiches Erscheinen bekunden sollten.

Solidarisch und gemeinsam sind wir stark!