„Mangelernährung durch Hartz IV“ - Lesung zur Ausstellungseröffnung am 13.02. im Café Tacheles

Erstellt: Freitag, 08.02.2008 14:18

Eröffnung der Info-Ausstellung
„Mangelernährung durch Hartz IV“

Mittwoch, 13.02. 2008 - 20.00 Uhr
Café Tacheles
Luisenstraße 100 – 42103 Wuppertal

Lesung zur Ausstellungseröffnung – 20.30 Uhr

„Vom Kochen und Essen im Großen und Ganzen“

es lesen:
Peter Grabowski, Katrin Ann Kunze, Iris Panknin,
Charles Petersohn und Petra Rosenthal

Mangelernährung ist ein Thema, das mittlerweile nicht nur mehr Menschen mit zu kleinem Geldbeutel betrifft. Mangelernährung zieht sich durch die gesamte Gesellschaft, ist das schleichende, sehr ernstzunehmende Ergebnis einer weitverbreiteten TK-, Fertigküchen- und Fastfood- Ernährung. Diese vermeintlichen Köstlichkeiten mit vielen chemischen Zusatzstoffen, gesättigten Fettsäuren, künstlichen Konservierungsmitteln, etc. sind weitestgehend frei von lebenswichtigen nahrhaften Inhalten.
Dieser Mangel an Vitaminen, Mineralien u.a. Inhaltsstoffen führt auf Dauer zu erheblichen Mangelerscheinungen, zu Fettleibigkeit und anderen Krankheitsbildern. Diverse ernährungsbedingte Krankheiten können lebensbedrohlich sein.

Hartz IV-Beziehenden ist es aus finanziellen Gründen gänzlich unmöglich, eine sinnvolle und ausgewogene Ernährung für sich und ihre Familien zu gewährleisten. Schlechte Ernährung ist oft Konsequenz der Armut und nicht selten auch das Ergebnis von Unwissen.

Die Ausstellung „Mangelernährung durch Hartz IV“ veranschaulicht mit Hilfe von Bildern, Tabellen, Texten und Grafiken, welche Lebensmittel und Kosten zu einer ausgewogenen Ernährung nötig sind und welche Bedarfslücken den Hartz IV-Betroffenen zwangsläufig entstehen.

Wenn man sich vor Augen hält, dass etwa 1/3 aller Wuppertaler Schülerinnen und Schüler direkt von Hartz IV betroffen sind und in der Schule lieber hungern, anstatt sich bei der Essensausgabe als „Hartz IV-Kinder“ zu outen, wird deutlich, dass es höchste Zeit ist, das „Phantom der Armut“ aus der Randgruppen-Ecke herauszuholen und mit anderen Augen zu betrachten.

Frank Charles Petersohn
Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit
Tacheles e.V.