Berlin: Breites Bündnis ruft zu Montagsdemos auf

Erstellt: Sonntag, 15.08.2004 19:45

Pressemitteilung


www.montagsdemoberlin.de


Breites Bündnis ruft Berlinerinnen und Berliner zur Montagsdemonstration auf den Alexanderplatz ab 18h – Über 10 000 Teilnehmer erwartet - Bündnis fordert Rücknahme von Hartz 4 – Demonstrationen in über 150 Städten bundesweit


(Berlin, 15.08.04.) Ein breites Bündnis von Bürgerinitiativen, Gewerkschaftern, Erwerbslosenorgansationen, PDS Berlin, der Berliner Wahlalternative, der Initiative Volksbegehren „Soziales Berlin“, attac Berlin und vielen anderen rufen die Berlinerinnen und Berliner dazu auf gegen Hartz 4 auf die Straße zu gehen. Hartz 4 heißt „Enteignung, Entwürdigung und Entrechtung. Daher muss Hartz 4 zurückgenommen werden“, sagt Sascha Kimpel für die Veranstalter.

Wir versammeln uns zur Montagsdemonstration am 16.8. ab 18 h auf dem Alexanderplatz, und ziehen dann über die Grunerstr./Leipzigerstr. in Richtung Wilhelmstr. zur SPD-Bundesparteizentrale. Ab 19.30h findet dort die Abschlusskundgebung statt.

Sprechen werden u.a. Käthe Reichelt auf dem Alexanderplatz und Ulli Thöne, Vorsitzender GEW Berlin Berlin, bei der Abschlusskundgebung. Die Organisatoren werden ab 17.30h auf dem Alexanderplatz sein.

Die Veranstalter werden sie vor Ort über die weiteren Stationen des Protests unterrichten.


Pressekontakt


Sascha Kimpel 0179-723 9667 – kimsas@web.de
Werner Halbauer 0163-6160189 - whalbauer@web.de