Veranstaltung in Bochum 15.7.: Hartz IV - wohnst du noch, oder ziehst du schon um?

Erstellt: Dienstag, 06.07.2004 08:59

Einladung:
Hartz IV - wohnst du noch, oder ziehst du schon um?
Wenn am 1. Januar 2005 das neue "Sozialgesetzbuch II" - besser bekannt als "Hartz IV" - in Kraft tritt, werden von einem Tag auf den anderen 10.000 Langzeitarbeitslose in Bochum zu Sozialhilfeempfängern. Denn die sogenannte "Zusammenlegung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe zum neuen "Arbeitslosengeld 2" ist nichts anderes als die Abschaffung der Arbeitslosenhilfe. Sozialhilferegeln gelten dann auch für die Übernahme von Wohnkosten. Nach § 22 SGB II werden Kosten der Unterkunft in voller Höhe übernommen, aber nur, "soweit diese angemessen sind". In Bochum bedeutet das: Die Wohnung darf nicht jünger als Baujahr 1969 sein, nicht in guter Wohnlage liegen, keinen Balkon, keine Wärmedämmung und nicht einmal eine Gegensprechanlage haben - sonst ist sie schon zu teuer. Die Alternative: Umzug in eine billigere Wohnung. Wo die Mieten noch niedrig sind, werden so ganze Arbeitslosengettos entstehen.

In Zusammenarbeit mit ver.di, attac Bochum, dem Sozialforum und dem Bahnhof Langendreer lädt der Mieterverein Bochum ein zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung über die Folgen von Hartz IV am Donnerstag, den 15. 7., um 19.30 Uhr im Saal B des ver.di-Hauses, Universitätsstraße 76.

Diese Veranstaltung will informieren, beraten, aber auch Möglichkeiten zum Widerstand ausloten.
Referenten: Helmut Schimanski, Sozialarbeiter und Dozent für Sozialhilferecht, Dortmund
Aichard Hoffmann, Mieterverein Bochum

Der Eintritt ist frei. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen über U35, Haltestelle "Waldring".

http://www.mieterverein-bochum.de/