Grußadresse von Rudi Dutschke an die Demonstration vom 1. November 2003

Erstellt: Dienstag, 04.11.2003 12:20

Grußadresse von Rudi Dutschke an die Demonstration vom 1. November 2003

"Kommilitonen, Freunde und Genossen!

Im Namen der HiBa - Himmlische Basiszelle 1 – sende ich Euch die besten revolutionären Kampfesgrüße aus dem Jenseits! Genossen: Von hier oben, auf meiner Wolke sitzend, habe ich den absoluten Durchblick und frage Euch: Kennt ihr den Unterschied zwischen Christentum und Sozialdemokratie? Das Christentum, das predigt die Armut, die SPD verwirklicht sie!

Mit der SPD droht die Apokalypse! Ließe Schröder darüber abstimmen, ob die Erde eine Scheibe ist und koppelte dies mit der Vertrauensfrage: Er bekäme auch dafür eine 80%ige Mehrheit!

Das Universum gerät aus den Fugen, deswegen bin ich hier: es reicht: Wie sollen wir im Himmel revolutionären Nachwuchs rekrutieren, wenn das Sterbegeld gestrichen wird? Daher haben wir haben die SPD jetzt umgetauft in: "Sozial-Piraten Deutschlands".

Genossen, schaut Euch diese armseligen Konzepte doch an! Nur ein Beispiel: Wieviele Jobs sind hier in Berlin durch die Hartzschen Personal-Service-Agenturen für Leiharbeit geschaffen worden: Zwei! Die Reformen greifen: Nur noch knapp eine Million Jahre bis zur Halbierung der Arbeitslosen! Und vorher tritt Schröder eh nicht ab! Das geb` ich Euch schriftlich!

Genossen, wir haben uns da oben mit allen guten Geistern beraten. Ich nenne nur Marx und Bloch. Wir haben uns die Köpfe hitzig geredet, deswegen war euer Sommer auch so heiß! Aber wir sind uns einig geworden:

Wir brauchen eine neue außerparlamentarische Opposition! Der Marsch durch die Institutionen ist in den Institutionen verendet! Meine grüne Partei ist heute nichts – nichts als der Schwanz mit dem die SPD wedelt.

Guckt euch diese Charaktermaske Joschka doch an: Einst mit Eiern werfen – heute wie aus dem Ei gepellt!

Und Otto Schily, Du einst so konsequenten Gegner des Lauschangriffes, Dich frage ich: Otto – warum hast Du heute so riesige Ohren?

Genossen, die Stalinisten wurden doch nicht hinweggefegt, um nun im Marktschreier-Stalinismus des Kapitals zu ertrinken!

Gerade ihr hier, in Berlin spürt es, erfahrt es täglich am eigenen Leibe: P-D-S – das steht für "Partei der Sparer!"
die "FDP" hieße besser ebenso P-D-S: Partei der Steuerhinterzieher!
Und Frau Merkel kennt nur ein Karriere-Ziel: "I wonna be Angela Maggie Thatcher! Damit aber kommt sie nicht durch unsere Himmelspforte! Denn wir kennen unsre Pappenheimer!
Wir warten nicht auf irgendwelche Gewerkschaftsbosse, die Hilfsteufel spielen! Nein, wir planen den himmlischen Generalstreik!

Wie im Himmel - so auf Erden! Genossen, schließt euch an!

Radikal alle Verhältnisse umwerfen, in denen der Mensch ein beleidigtes, ein erniedrigtes, ja ein geknechtetes Wesen ist!

Hoch die intergalaktische Solidarität!

67/68 lautete unsere Parole: "Oma runter vom Balkon, unterstütz` den Vietkong!" Heute kann die Losung nur heißen: Als Opa – wieder in die Apo!

In diesem Sinne: Schwingt die Krücken!

Euer Ketzer, Rudi Dutschke

Gehalten vom Kabarettist Gerald Wolf bei der Abschlußkundgebung
LabourNet Germany

http://www.labournet.de/diskussion/arbeit/berichte/demo03-rd.html