Tacheles Forum: Antwort verfassen

Autor:Max99 • Freitag, 12.01. 17:58
Betreff:  Selbständigkeit und nebenverdienst in harz 4
Text:Hallo, ich werde demnächst harz 4 beantragen und gleichzeitig ein gewerbe anmelden. Ich habe 2 verschiedene selbständigkeiten vor. Ich gehe davon aus, dass diese selbständigkeiten (wie so oft) eine zeit lang brauchen bis sie, falls überhaupt, irgendwann profitabel sind. D. h. in sagen wir den ersten ca. 6 oder 12 monaten rechne ich damit, dass ich mehr ausgaben haben werde als einnahmen.

Die grössten ausgabeposten werden wohl marketing sein. Nehmen wir an es werden pro monat 1500,- an ausgaben und nur 500,- einnhahmen sein. Diese 1000,- differenz muss ich ja irgendwie finanzieren, sonst kann ich die selbständigkeiten sowieso vergessen. Was ist wenn ich diese 1000,- differenz durch einen weiteren nebenverdienst decke? Vielleicht durch einen halbtagsjob, oder freiberuflich auf stundenbasis. Dann hätte ich aus allen tätigkeiten zusammen 1500,- einnahmen und auch 1500,- ausgaben, d. h. hätte 0,- zum leben, und wäre zumindest nach dieser rechnung voll harz 4 berechtigt. Ist das so richtig?? Ich kann mir vorstellen dass das jobcenter es vielleicht so sieht: ich bekomme bereits 1000,- durch den nebenverdienst.

Damit bin ich fast gar nicht mehr auf harz 4 angewiesen. Was ich sonst noch mache, selbständigkeit hin oder her interessiert die dann vielleicht gar nicht mehr, das sei mein „privatvergnügen“. Dass ich die selbständigkeit habe die am anfang monatlich einen verlust von genau diesen 1000,- euro produziert und ich nur deshalb die 1000,- irgendwie dazu verdiene würde die vielleicht gar nicht interessieren. Was denkt ihr??? Und etwas offtopic: gibt es sonst irgenwelche möglichkeiten sich vom staat beim angehen einer selbständigkeit finanziell helfen zu lassen? Stichwort: ich-ag.

danke

Autor:Metrobus • Freitag, 12.01. 19:10
Betreff:  Auf den 1.000 Euro 'Differenz' ...
Text:... wirst du sitzenbleiben, die finanziert dir niemand.

Deine abstruse Rechnung mit der Finanzierung durch den "Nebenjob" geht überhaupt nicht auf, denn dein Nebenjob-Verdienst wird doch abzüglich der Erwerbstätigenfreibeträge voll auf dein ALG2 angerechnet. Gleiches gilt für deinen Gewinn aus Selbständigkeit ... und den Grundfreibetrag gibt es ohnehin nur einmal, nicht zweimal.

Vergiss es ... entweder machst du dich ohne große Investitionen ins Marketing selbständig - oder du lässt es besser bleiben (was ich angesichts deiner merkwürdigen Vorstellungen dringend empfehlen möchte).

Autor:Arnulf A. • Samstag, 13.01. 07:38
Betreff:  Warum so negativ wertend?
Text:Diesen Satz:

>>Deine abstruse Rechnung mit der Finanzierung durch den "Nebenjob" geht überhaupt nicht auf, denn dein Nebenjob-Verdienst wird doch abzüglich der Erwerbstätigenfreibeträge voll auf dein ALG2 angerechnet.<<

kann man auch ohne das Wort "abstrus" schreiben. Klingt viel sachlicher bei gleicher Aussage.

Deine Antwort
Betreff:
Text:
Deine Daten
Name:     Passwort: (optional)
Email: (optional)
Homepage: (optional)
Captcha: 2+2 =  Bitte löse die Rechenaufgabe damit wir prüfen können ob Du ein Mensch oder Spambot bist.
Absenden:    Bitte unbedingt die Regeln in diesem Forum beachten!

* Benutzer: Der Name und die anderen Benutzerdaten werden pro „Session” nur einmal abgefragt. Du kannst mehrere Beiträge schreiben ohne jedes mal Deinen Namen angeben zu müssen. Erst wenn Du das nächste Mal wiederkommst wirst Du wieder dazu aufgefordert Deinen Namen einzugeben.

* Passwort: Das gibt es nur für registrierte Benutzer. Wer nicht registriert ist lässt dieses Feld bitte leer. Derzeit ist die Registrierung von Benutzern noch nicht freigeschaltet. Ihr könnt und müsst euch nicht anmelden um Beiträge zu schreiben.

* Betreff: Bitte überlege Dir eine möglichst gute Kurzbeschreibung für Dein Problem und trage diese in die Betreffzeile ein. Vermeide es alles in Grossbuchstaben zu schreiben oder mit übermäßig vielen Satzzeichen zu arbeiten. In der Regel kommt das nicht so gut bei den anderen Teilnehmern an. Gute Beschreibungen sind zu Beispiel:

Ganz schlechte Beispiele sind:

* Text: Du kannst HTML Befehle zur Formatierung verwenden. Aus Sicherheitsgründen werden aber nur sehr wenige Befehle unterstüzt. Alles was in der folgenden Liste nicht enthalten ist fliegt raus.

Aus <b>Eins</b> mach Zehn
Und <i>drei</i> mach gleich,
Aus <u>Fünf</u> mach Sechs,

Die Hervorhebungen müssen gemäß den HTML Regeln verwendet werden. Wenn Du nicht weist was das bedeutet oder Probleme mit Verwendung der Befehle hast kannst Du bei SELFHTML nachlesen wie es geht. Vielleicht läßt Du es aber einfach auch bleiben. Wichtig ist der Inhalt! Sollte es irgendwann einmal mehr Möglichkeiten geben werde ich hier darauf hinweisen.

Links werden automatisch erkannt wenn sie mit dem "http://" oder "mailto:" Präfix versehen sind. Beispiele:

http://www.tacheles-sozialhilfe.dehttp://www.tacheles-sozialhilfe.deOK
mailto:info@tacheles-sozialhilfe.demailto:info@tacheles-sozialhilfe.deOK
www.tacheles-sozialhilfe.dewww.tacheles-sozialhilfe.deFalsch
info@tacheles-sozialhilfe.deinfo@tacheles-sozialhilfe.deFalsch

PS: Denk an die Preview Funktion. Wenn Du die Preview Schaltfläche drückst bekommst Du Deinen Beitrag formatiert angezeigt, ohne dass er im Forum eingetragen wird.

* Email: Die Angabe der Email Adresse ist optional. Andere Benutzer des Forums sehen die Email Adresse und sind so in der Lage Dir direkt zu antworten. Außerdem wirst Du automatisch benachrichtigt sobald jemand im Forum auf Deinen Beitrag geantwortet hat.

Wir versuchen Deine Emailadresse mit einigen Methoden vor professionellen Adressjägern zu schützen. Trotzdem empfehlen wir grundsätzlich in Internetforen, Newsgroups, bei Firmenkontakten und ähnlichem nur Emailadressen zu verwenden, die Ihr schnell aufgeben könnt. Ihr könnt dafür kostenlose Postfächer ohne persönlichen Namen bei so genannten Freemailern wie z.B. GMX, WEB.DE oder Hotmail anlegen. Der Trick besteht darin, das Postfach einfach zu löschen oder nicht mehr abzufragen sobald es mit Werbung (Spam) überhäuft wird.