LSG NSB L 13 AS 224/16 Personenmehrheit,U25

Datum:Sonntag, 15.04. 13:54
Autor: Willi 2
Betreff:LSG NSB L 13 AS 224/16 Personenmehrheit,U25
Text:Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung- Angemessenheitsprüfung bei gemeinsamem Haushalt von Eltern und unter 25jährigen Kindern

Bei einem Zusammenleben von Eltern mit unter 25jährigen, unverheirateten Kindern in einem Haushalt ist bei der Angemessenheitsprüfung nach § 22 Abs. 1 S. 1 SGB II auch dann auf diese Personenmehrheit abzustellen, wenn die Kinder ihren Lebensunterhalt aus eigenem Einkommen oder Vermögen sicherstellen können.

Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen 13. Senat, Urteil vom 19.05.2017 - L 13 AS 224/16 - anhängig BSG, Az: B 14 AS 14/17 R


Rechtstipp: (so auch: SG Gießen, Beschluss vom 4. November 2015 - S 25 AS 496/15 ER, juris Rn. 44; a.A.: Bayerisches Landessozialgericht [LSG], Urteil vom 14. November 2012 - L 16 AS 90/12, juris Rn. 26 ff ; SG Karlsruhe, Urteil vom 6. Februar 2014 - S 13 AS 235/13 - juris Rn. 58 ff).

Zur Frage, ob bei einem Entfallen der Voraussetzungen für die Annahme einer Bedarfsgemeinschaft eines Elternteils mit einem minderjährigen Kind nach § 7 Abs. 3 Nr. 4 SGB II aufgrund übersteigenden Einkommens des Kindes bei der Ermittlung der Angemessenheitsgrenze für die Bedarfe für Unterkunft auf einen Ein- oder einen Zwei-Personen-Haushalt abzustellen ist.

http://www.rechtsprechung.niedersachsen ... focuspoint


Hinweis: aktuell SG Kiel, ( Beschl. v. 11.08.2016 - S 43 AS 185/16 ER) und Beschl. 30.11.2016 - S 39 AS 289/16 ER) - ine Personenmehrheit ist bei der Beurteilung der Angemessenheit der Unterkunftskosten nach den Maßstäben des SGB II nur dann relevant, wenn sie eine Bedarfsgemeinschaft im Sinne des § 7 Abs. 3 SGB II bilden ( vgl. BSG, Urt. v. 18.02.2010 - B 14 AS 73/08 R ) durch ausreichendes Einkommen war ein Kind aus der elterlichen Bedarfsgemeinschaft rausgefallen (§ 7 Abs. 3 Nr. 4 SGB II). Die im SGB II-Bezug verbleibende Mutter stellt nunmehr eine 1-Personen BG dar.

Optionen: Antwort schreiben Antwort schreibenDruckansicht DruckansichtSuchen Mehr von Willi
Navigation: [] Thread [] • Forum Übersicht

Brief BSG am 25.4.2018 zu KdU für Alleinerziehende • Herbert Masslau • Sonntag, 15.04. 12:52

Danke für den Hinweis • Henning1983 • Sonntag, 15.04. 15:04

Re: • Herbert Masslau • Sonntag, 15.04. 16:25

Wieso versteht das BSG einfaches Recht nicht? • KasparHauser • Montag, 16.04. 00:23

Nicht verstehen wollen • Jonas Martens • Dienstag, 17.04. 21:46

Re: Wieso versteht das BSG einfaches Recht nicht? • mueli • Dienstag, 17.04. 07:54

Wo ist denn im Gesetz geregelt, dass • Kalle2 • Montag, 16.04. 12:19

Re: Wo ist denn im Gesetz geregelt, dass • KasparHauser • Montag, 16.04. 20:40

Re: Wo ist denn im Gesetz geregelt, dass • Martell • Dienstag, 17.04. 09:25

§ 22 SGB II sagt was zum Kopfteilprinzip? • KasparHauser • Dienstag, 17.04. 22:27

Re: § 22 SGB II sagt was zum Kopfteilprinzip?
Paul • Mittwoch, 18.04. 09:52

Re: § 22 SGB II sagt was zum Kopfteilprinzip?
charon • Mittwoch, 18.04. 07:00

Es ist ja nicht falsch, wenn das BSG
Sandro • Mittwoch, 18.04. 12:51

Re: Es ist ja nicht falsch, wenn das BSG
charon • Mittwoch, 18.04. 17:14 NEU

Und wie siehts mit deiner fachlichen Kompetenz aus? • behördenmann • Montag, 16.04. 09:15

Re: Und wie siehts mit deiner fachlichen Kompetenz aus? • Martell • Montag, 16.04. 16:53

LSG NSB L 13 AS 224/16 Personenmehrheit,U25 • Willi 2 • Sonntag, 15.04. 13:54

Korrektur: es muß richtig heißen § 7 Abs. 3 Nr. 4 SGB II (o.w.T.) • Herbert Masslau • Sonntag, 15.04. 12:56