Das kommt darauf an

Datum:Freitag, 12.01. 11:50
Autor: Kylling
Betreff:Das kommt darauf an
Text:ob ihr beide, oder einer von Euch, weiterhin Leistungen erhalten will.

Dann spielt es eine Rolle, ob ihr jeweils Singles seid und wem etwaiges Einkommen zuzuordnen ist und ob gegebenenfalls Unterhaltsansprüche verfolgt werden müssen.

Als Ehegatten bildet ihr eine (1) Bedarfsgemeinschaft.

Wenn ihr Euch dagegen endgültig getrennt habt ("Zerrüttung der Ehe" im familienrechtlichen Sinn), dann ist auch diese Bedarfsgemeinschaft aufgelöst. D.h. für die korrekte Leistungsberechnung ist das schon relevant, denn jetzt seid ihr gesonderte Bedarfsgemeinschaften, die jeweils nur aus einer Person bestehen.

Wenn ihr dazu keine Angaben macht, wird das JC Euch höchstwahrscheinlich weiterhin als einheitliche Bedarfsgemeinschaft führen, da dies geringe Leistungen als für zwei Einzelpersonen bedeutet. Wenn ihr geltend machen wollt, dass ihr als Singles Leistungen bekommt, ist es an Euch dies auch nachzuweisen. Gerade bei (noch) bestehender Ehe in einer Wohnung sind da die Anforderungen nicht ganz gering. Das Scheitern der Ehe muss auch nach außen dokumentiert werden, also alles umstellen (Konten, Versicherungsverträge, Familienmitgliedschaften im Sportverein, Steuerklasse, Zimmeraufteilung in der Wohnung usw.). Wenn man selbst der Ehe noch eine Chance gibt, liegt (noch) keine Zerrüttung vor, d.h. die Leistungsberechnung bleibt wie sie ist.

Gruß
Kylling

Optionen: Antwort schreiben Antwort schreibenDruckansicht DruckansichtSuchen Mehr von Kylling
Navigation: [] Thread [] • Forum Übersicht

Brief Trennung vom Ehepartner - was darf das Jobcenter wissen? • Sonne1989 • Freitag, 12.01. 09:35

Re: Trennung vom Ehepartner - was darf das Jobcenter wissen? • mueli • Freitag, 12.01. 12:03

Das kommt darauf an • Kylling • Freitag, 12.01. 11:50

Re: Trennung vom Ehepartner - was darf das Jobcenter wissen? • charon • Freitag, 12.01. 11:49