Student mit zwei Arbeitgebern - steuerliche Abzüge?

Datum:Freitag, 21.04. 10:33
Autor: federleicht
Betreff:Student mit zwei Arbeitgebern - steuerliche Abzüge?
Text:Hallo,

ich würde gern wissen, was ich in meiner derzeitigen, arbeitstätigen Situation beachten muss. In welche Steuerklasse rutsche ich bzw. muss ich dafür irgendetwas ausfüllen? Muss ich mit steuerlichen Abzügen rechnen und wenn ja, in welcher Höhe? Gibt es bestimmte Vorgehensweisen, die ich unbedingt berücksichtigen muss?

Ich bin Studentin (einschließlich bis 09/2017) und übe seit längerem einen 450 € - Job aus. Da ich nicht mehr Bafög-berechtigt bin, habe ich zusätzlich einen neuen Gelegenheitsjob im pädagogischen Bereich angenommen. Es handelt sich dabei um ein Projekt, welches ich eher unregelmäßig betreue, d.h. 1 Woche im April, 2 Wochen im Mai und im Juni und Juli nur verteilt für einige Tage. Dafür habe ich eine Steuernummer beantragt (keinen Gewerbeschein!) und schreibe Rechnungen. Sonst habe ich keinerlei monatliche Einnahmen.

Mir wurde gesagt, dass ich keine Steuern zahlen und keine Steuerklärung machen muss, solange mein Jahreseinkommen unter 8820 € liegt.
Dies wird nicht der Fall sein, allerdings habe ich in den genannten Monaten ein Monatseinkommen, welches 735 € überschreitet. Mein Plan ist es eben, jetzt zu verdienen und mir das Geld für die kommende Zeit aufzuteilen. Ist die Aussage mit den 8820 € richtig?


Vielen vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung.

Optionen: Antwort schreiben Antwort schreibenDruckansicht DruckansichtSuchen Mehr von federleicht
Navigation: [] Thread [] • Forum Übersicht

Brief Student mit zwei Arbeitgebern - steuerliche Abzüge? • federleicht • Freitag, 21.04. 10:33

Re: Student mit zwei Arbeitgebern - steuerliche Abzüge? • Bärbel • Sonntag, 23.04. 22:48

Als Studentin ... • Metrobus • Freitag, 21.04. 15:17

falsche Forum • Zuma • Freitag, 21.04. 14:48

Und bitte was könnte deine Frage mit Sozialhilfe bzw. Hartz 4 zu tun haben? o.T. • Gela • Freitag, 21.04. 12:09