Suche im Tacheles Forum

Optimal wäre... • detlef Hensel • Montag, 24.04. 15:59
... den 450€ Minijob zum 451€ Midijob ( für den Arbeitgeber "billiger") machen und dazu den 400€ Minijob.

Brief Gedanken zu Harlald Newsletter 16/2017- § 41a SGB II • detlef Hensel • Montag, 24.04. 13:01
Im Rahmen des "Rechtsverschärfungsgesetz" ist beim Einkommen Selbständiger ab 01.08.2016 verbindlich ein monatliches Durchschnittseinkommen zugrunde zu legen (41 Abs. 4 Satz 1 SGB II)

Hinweis Willi 2 • detlef Hensel • Sonntag, 23.04. 16:51
Die Kosten eines Monatstickets werden zur Hälfte als

Die JC sehen es so.... • detlef Hensel • Sonntag, 23.04. 08:52
... ist aber strittig; in Berlin wird auf das Sozialticket verwiesen.

Weiteres Problem ist oft nach so einer langen Zeit..... • detlef Hensel • Dienstag, 18.04. 06:40
.. dass man- wie sicherlich hier- die evt. Kosten des Widerspruches und die Prozeßkosten tragen kann..Der Ausgang ist hier sicherlich mehr als offen.

Sieht schlecht aus... • detlef Hensel • Montag, 17.04. 17:15
Verjährungsfristen greifen m.E. hier nicht...

JC-Glaskugel • detlef Hensel • Mittwoch, 12.04. 19:14
2100€ in 5 Monaten an Einnahmen

Berechnung stimmt nicht. • detlef Hensel • Mittwoch, 12.04. 15:48
Die Rückforderung beinhaltet keinerlei Betriebsausgaben ( keine angegeben ?) und die Nichtzahlung der ALG-2 Leistung im Dez.16 wurde nicht berücksichtigt.

Unterschiedliche selbständieTätigkeiten im SGB II • detlef Hensel • Dienstag, 04.04. 18:10
Es gibt keinen horizontalen Verlustausgleich zwischen unterschiedlichen selbständigen Tätigkeiten; das versucht das JC auszunutzen, um das anrechenbare Einkommen zu erhöhen.

Ich kenne in Berlin ähnliche Fälle • detlef Hensel • Montag, 03.04. 19:58
3-4 Zimmerwohnungen gibt es nicht auf dem Markt;man weicht auf 2 kleinere Wohnungen aus; ich denke, entscheidend ist die räumliche Nähe und die Absprache mit dem JC.

[<]Neue Suche[>]