Suche im Tacheles Forum

Detlef- Grüße zurück und auch dir einen schönen Tag noch • detlef Hensel • Sonntag, 10.12. 15:19 NEU
Ich denke - so eindeutig ist das alles nicht; in der Regel spielt es keine Rolle, ob Durchschnittseinkommen oder Monatsprinzip; Antrag nach §41a Abs.4 Satz 2 Nr.3 SGB II

Alles so einfach.... • detlef Hensel • Sonntag, 10.12. 07:44 NEU
...so argumentieren immer wieder die SB.. wenns mal so wäre...

Auch die Rückerstattung... • detlef Hensel • Dienstag, 05.12. 08:09
... "lohnt" sich ja, da die JC-Beiträge zur GKV wesentlich geringer als die der freiwilligen GKV sind.

In der Regel • detlef Hensel • Freitag, 01.12. 09:29
.. wird bei Antragsstellung neben der vorausschauenden EKS eine EÜR/EKS der letzten 6/12 Monate verlangt.

Du hast doch.... • detlef Hensel • Dienstag, 28.11. 10:04
...die Durchschrift der AU, die für die Krankenkasse bestimmt ist ( mit dem Diagnose-Code) an die Krankenkasse geschickt ?

Verlustausgleich im BWZ • detlef Hensel • Montag, 27.11. 09:32
Es gibt einen Verlustausgleich im BWZ unabhängig von einer AU; also der Durchschnittswert

Wenn du rausfliegst.... • detlef Hensel • Samstag, 25.11. 17:11
. und weniger als ein Jahr gearbeitet hast, hast du noch den Restanspruch ALG I in der alten Höhe aus der vorherigen Beschäftigung und beantragst wieder ALG I.

Ich bin mir sicher.. • detlef Hensel • Freitag, 24.11. 16:40
owt

Ach ja.....warum wird eigenlich überhaupt gefragt.. • detlef Hensel • Freitag, 24.11. 16:13
... wenn man sowieso das macht, was man will....Beratungsresistent.... dann viel Spaß beim Widerspruch etc.

Fehler war.. • detlef Hensel • Freitag, 24.11. 13:57
.. mit der veränderten EKS einen höheren Gewinn anzuzeigen, obwohl u.a. die Einkommensentwicklung in den Restmonaten des BWZ unklar ist.

[<]Neue Suche[>]