Montag, der 02. November 2009, ist wieder Zahltag in Wuppertal!

Am zweiten Zahltag belagert Tacheles e.V. gemeinsam mit anderen Gruppen und aktiven Erwerbslosen, die sich nicht mehr alles gefallen lassen wollen, ab 8:00 Uhr die Geschäftsstelle der ARGE in der Winklerstraße 1-3.

Die ARGE-Winklerstraße zeichnet sich durch besondere „Kundenfreundlichkeit”, wie einen rauen Umgangston, lange Bearbeitungszeiten und hohen Papierschwund aus.

Am Zahltag wollen wir auf die alltägliche Zumutungen für Hartz IV-Bezieher/innen aufmerksam machen und gegen die zunehmenden ARGE-Schikanen protestieren. Zahltag ist der erste Werktag im Monat. Zum Monatsanfang kommt es regelmäßig zu Verzögerungen bei der Auszahlung der Leistung. Viele Betroffene kommen dann zur ARGE, um die Überweisung des Arbeitslosengeldes oder einen Vorschuss zu fordern. Schließlich müssen auch Eure Überweisung der Miete und andere Zahlungen pünktlich zum Monatsanfang erfolgen.

Beratung von Tacheles

Offene und persönliche Beratung: Dienstag und Donnerstag, jeweils ab 9:00 Uhr.
Telefonische Beratung: jeden Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr unter Tel: 31 84 41

Weil der Beratungsandrang stets groß ist, solltest Du spätestens um 8:30 Uhr dort erscheinen, viel Wartezeit, alle wichtigen Unterlagen und möglichst 5 € Beratungsgebühr mitbringen

Der Zahltag bietet Gelegenheit, Euch mit anderen Betroffenen auszutauschen!

Die Probleme, die wir mit der Behörde haben, sind keine Einzelfälle. Bei vielen tauchen sie glei-chermaßen oder in abgewandelter Form auf. Und wir haben gute Chancen gemeinsam Verbesserungen durchzusetzen.

Nach dem ersten Zahltag im August wurde ab September eine feste Telefonzeit bei den Sachbe-arbeiter/-innen zwischen 8:00 Uhr und 10:00 Uhr eingeführt. Es geht doch! Jetzt müssen wir nur noch durchsetzen, dass sie auch tatsächlich eingehalten wird!

Zahltag heißt: Wir helfen uns gegenseitig!
Zahltag heißt: Wir sorgen für menschenwürdigen Umgang!
Zahltag heißt: Wir setzen unsere Rechte durch!
Zahltag heißt: Wir stellen unsere Forderungen!

+++ schnelle und unbürokratische Eingangsbestätigungen bei eingereichten Schreiben! +++ zügige Bearbeitung von Anträgen! +++ Erreichbarkeit der Sachbearbeiter/-innen – telefonisch und persönlich! +++

Tacheles Onlineredaktion
Frank Jäger

Links